Start

Tag des offenen Denkmals

Heimatverein Bechtolsheim öffnet am Sonntag Glockenturm

Am Sonntag, 14. September 2014 öffnet der Heimatverein Bechtolsheim von 11.00 bis 17.00 Uhr im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals den Glockenturm neben der Bechtolsheimer Simultankirche.

Der freistehende Glockenturm der Ortsgemeinde Bechtolsheim wurde 1907 in zurückhaltend gotisierenden Formen nach Plänen des Darmstädter Architekten Paul Meißner errichtet. Führungen durch den Glockenturm finden in Ergänzung zu jenen durch die Simultankirche um 13:00 und 15:00 Uhr statt. Dabei besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Museums im Glockenturm mit Vorführung des historischen Uhrwerkes von 1906/07 und letztmalig der von Gerhard Fillinger konzipier
ten Sonderausstellung „Rheinhessische Postuniformen". Erklärungen werden nach Bedarf auch den ganzen Tag über gegeben zur Tafelausstellung „Mons beati Petri: Archäologische Bauforschung und Denkmalpflege - Vorbereitung einer denkmalgerechten Geländepräsentation". Erläutert werden dabei die kulturtouristische Erschließung des Petersberges, die in Dolgesheim kürzlich wiederaufgefundenen Werksteine der Peterskirchenruine mit Einordnung des Architekturbefundes der dreischiffigen Basilika des 10. Jahrhunderts und speziell der Hallenkrypta vom Prozessionstyp anhand von Parallelen aus Mittelitalien. 

Die vom Heimatverein angestoßene Beschäftigung mit den mittelalterlichen Grabepitaphien (Grabplatten) an den Außenwänden der Simultankirche und die Planungen zu ihrer Bewahrung werden ebenso vorgestellt werden. Zu sehen sind die Schadkartierungen des Instituts für Steinkonservierung und der Restaurierungswerkstatt der Landesdenkmalpflege der Generaldirektion Kulturelles Erbe für sechs Epitaphien niederadeliger Ritter des 14. Jahrhunderts an den Außenwänden der Simultankirche. Erfahren Sie dabei, was wir in den kommenden Jahren zugunsten eines Ritters von Bechtolsheim (gest 1339), des Johann Esel (gest. 1380), Heinrich Esel (gest. 1398), Latemus Esel (gest. 1400), des Limanis Bube von Geispitzheim (i.e. Gabsheim, gest. 1397) und des Peter Kämmerer von Worms genannt von Dalberg (gest. 1397) auf den Weg bringen wollen. Damit diese prominenten Bechtolsheimer von einst einer würdigen Zukunft entgegenschauen können und noch viele kommende Generationen von Bechtolsheimern mit Stolz erfüllen, müssen wir uns heute ihrer Grabmäler annehmen. Der Heimatverein wird sich für die Konservierung und eine dem herausragenden Denkmalwert angemessene Präsentation engagieren! Um 11:30 Uhr eröffnet Landrat Ernst Walter Görisch offiziell den Tag des Offenen Denkmals für den Landkreis AlzeyWorms an der Bechtolsheimer Simultankirche.

Der Heimatverein wird Bechtolsheimer Weine ausschenken.